Auto Draft

Über die Situation in unseren Märkten Deutschland, Österreich und Frankreich müssen wir Ihnen an dieser Stelle nichts mehr erzählen. Über die Situation von Laserhub teilen wir Ihnen aber dafür gerne mit: Unsere Plattform läuft derzeit ohne Einschränkungen weiter.

Der Coronavirus hat für uns alle einen spürbaren Effekt auf unser Leben, auch wir von Laserhub lassen die Bürotür abgeschlossen und arbeiten von daheim aus: #flattenthecurve. Die gute Nachricht lautet aber: Wir setzen unseren Betrieb aktuell ohne Einschränkungen fort und spüren bisher keine Beeinträchtigungen in der Lieferkette. Als Plattform haben wir den großen Vorteil auf 35 Produzenten mit mehr als 300 Laser- und Biegemaschinen zurückgreifen zu können. Entsprechend sind wir gegen kurzfristige Ausfälle und regionale Veränderungen gut gerüstet und können Sie zuverlässig mit Ihren Blechteilen beliefern. 

Wir geben alles, auch von Zuhause aus!

Da Laserhub von Anfang an so ausgelegt war, dass Aufgaben auch von daheim aus erledigt werden können (als echtes Start-up nennen wir das: “remote first”), sind wir bestens dafür aufgestellt, alles auch weiterhin am Laufen zu halten. Wir stehen dafür auch im intensiven und regelmäßigen Austausch mit unseren Produzenten und Logistikpartnern. 

Dennoch möchten wir darauf hinweisen, dass es in Zukunft abhängig von weiteren Entwicklung gegebenenfalls zu Verzögerungen in der Auslieferung kommen kann – etwa wenn bei unseren Partnern das Personal reduziert werden muss. Wir würden Sie in diesem Fall selbstverständlich persönlich informieren. Sie dürfen sich immer sicher sein: Ihre Aufträge und die Stabilität Ihres Geschäfts hat bei uns höchste Priorität.

Es gibt eine Zeit nach der Krise

Die neuen Arbeitsumstände, die durchgängigen Schlagzeilen-Beschallung, natürlich hatten auch wir vom Laserhub-Team in den letzten Tagen öfters mal ein mulmiges Gefühl. Und wir haben auch in Gesprächen mit unseren Kunden erfahren, dass viele von Ihnen mit den Konsequenzen des Coronavirus zu kämpfen haben. Bei allen Sorgenfalten wollen wir aber nicht vergessen: Früher oder später wird sich die Lage wieder verbessern – und unser hausinterner VWLer hat schon darauf hingewiesen, dass Rezessionen normalerweise ein Aufschwung folgt. Deswegen blicken wir insgesamt positiv in die Zukunft und glauben daran, dass wir alle in der Industrie uns gemeinsam wieder berappeln werden. In diesem Sinne: Wir freuen uns weiter auf die fruchtbare Zusammenarbeit mit Ihnen, insbesondere wenn wir in den kommenden Wochen dazu beitragen können, Ihre Bedarfe zu decken. Vor allem gilt aber:

Bleiben Sie gesund!

Unser Kommunikationsverantwortlicher Anton hat diese Zeilen selbstverständlich vom Homeoffice aus geschrieben. Dort jongliert er gerade die Marketing-Aufgaben von Laserhub und das Bespaßen seiner Kinder.