Seite wählen
Angebot einholen
  • de
    • fr

Wir stellen uns vor: Hanna Willmann, Vertrieb

Hanna betreut unsere Stammkunden. Mit jahrelanger Berufserfahrung als Entwicklungskonstrukteurin unterstützt sie unsere Kunden im Konstruktionsprozess und kümmert sich um alle Anliegen, die im Bestellprozess entstehen. Außerdem schafft sie mit der Weiterentwicklung der Kunden die Basis für unser Wachstum.

Über welche Stationen bist du zu Laserhub gekommen?

Nach der Realschule wollte ich etwas kreatives machen. Ich bin nach Stuttgart gezogen und an die Akademie für Kommunikation gegangen, wo ich Fachhochschulreife und nebenher eine Ausbildung als Assistent für Produktdesign gemacht habe. Danach habe ich mich noch einmal für eine Ausbildung entschieden, zur technischen Produktdesignerin bei Bertrandt. Da hatte man schon als Azubi externe Einsätze bei Automobilherstellern, ich konnte da also viele spannende Projekte kennenlernen. Das hat mich dann auch dazu bewegt, zu bleiben. Als Entwicklungskonstrukteurin konnte ich mehrere Jahre im kleinen Team Projekte von A bis Z begleiten und sehen, wie Entwürfe auf die Straße kommen. Irgendwann ist leider die Stimmung schlechter geworden, es gab Umstrukturierungen aufgrund der Automobilkrise und nach letztendlich sieben Jahren hatte ich keine Luft mehr.

Wie ging es dann weiter?

An den Wochenenden hatte ich immer in der Firma meines Freundes gearbeitet, die er mit seinem Vater selbst aufgezogen hatte und habe einfach gemerkt, was es für ein Gefühl ist, wirklich einen Unterschied zu machen. Wenn du nicht arbeitest, passiert halt nix. Und nach den sieben Jahren im Konzern war mir klar: Das muss ich machen. Ich habe in der Umgebung Stuttgart nach Start-Ups gesucht und bin auf Laserhub gestoßen, fand die Stelle einfach perfekt. Ich wollte das unbedingt. Der Betreff meiner Bewerbung war „Hier ist Ihre neue Mitarbeiterin Hanna“. 

Kann Laserhub deine Erwartungen erfüllen?

Also, es wurde alles übertroffen. Das Verhältnis zu den Chefs ist einfach nicht zu vergleichen mit dem, was ich aus dem Konzern kennen gelernt habe. Im Team lernt jeder von jedem. Ich bin so glücklich wie noch nie.

Du warst schon immer als Frau im technischen, männerdominierten Bereich unterwegs, jetzt in der Metallbranche. Wie ist das so?

Klar, ich merke schon, dass auf Messen immer zuerst auf die Männer zugegangen wird oder am Telefon ein Neukunde dann erstmal den männlichen Kollegen verlangt. Aber da muss man als Frau den Mund aufmachen und sobald das Gegenüber merkt, dass man keine Hostess oder Telefondame ist, sind die Reaktionen eigentlich umso positiver.

Was machst du in deiner Freizeit?

Ich bin voll langweilig [lacht]. Manchmal leihe ich mir mit meinem Freund einen E-Scooter und wir fahren einfach stundenlang in der Stadt rum. Oder wir spielen Mario Kart. Ich koche gern und schalte am Wochenende ansonsten einfach am liebsten ab. Unter der Woche dann wieder Vollgas.

Danke, Hanna!

 

Work with us

We are always on the hunt for talented fulltime-employees and interns who like to join our team of experts. Check our open positions – maybe we’re looking just for you.