• Ihre Lieferung soll noch vor Weihnachten ankommen? Lieferdaten checken >

  • Seite auswählen
    Angebot einholen
    • de

    Gewinde

    Welche Gewinde gibt es?

    Es gibt verschiedenen Gewindearten. Die Klassifikation der Gewinden erfolgt anhand des Verwendungszweckes, des Gewindeprofils oder dem Drehsinn. Auch die Gangzahl des Gewindes spielt eine Rolle.

    Gewinden zur Verschraubung zweier Metallteile werden Befestigungsgewinde genannt. Diese Gewinde erzeugen durch einen niedrigen Steigungswinkel und einen hohen Flankenwinkel stärkere Reibungskräfte auf der Oberfläche. Dadurch wirken die Gewinde selbsthemmend und es wird verhindert, dass sich die Schrauben lösen.

    Anders ist es bei Bewegungsgewinden. Diese Gewinde sind nicht zwingendermaßen selbsthemmend, sondern können einen kleineren Steigungswinkel und damit eine geringere Reibkraft besitzen.

    Gewinde und Senken Bohren

    Was sind metrische Gewinde?

    Metrische ISO-Gewinde haben einen fest vorgegebenen Flankenwinkel von 60°. Der Steigungswinkel ist nicht festegelegt und kann variieren. Je nach Steigung handelt es sich um ein Regelgewinde oder ein Feingewinde. Regelgewinde tragen die Bezeichnung M in Kombination mit dem Durchmesser z.B. M14. Im Gegezug haben Feingewinde einen flacheren Steigungswinkel bei gleichem Nenndurchmesser.

    Gewinde online bestellen

    In unserer Onlinekalkulation kann für jedes Bauteil die gewünschte Anzahl an Gewinden und Senkungen ausgewählt werden. Im weiteren Verlauf bitten wir Sie um die Bereitstellung einer entsprechenden Zeichnung als PDF, aus welcher unsere Produzenten die genaue Lage und Spezifikation der Gewinde bzw. Senkungen entnehmen können.

     

    Jetzt Blechteile mit Gewinde online bestellen