Richtlinien für Drehteile

Abmaße

  • Durchmesser: 5 bis 230 mm
  • Länge: 1 bis 350 mm
  • Verarbeitbare Dateiformate: SLDPRT, PAR, IPT, PRT, CATPART, ASM, JT, STP/STEP, S3D
  • CAD-Datei besteht aus einem soliden Körper (keine Oberflächen oder offenen Konturen)
  • Nur ein solider Körper, die CAD-DAtei darf nicht aus mehreren separaten Teilen bestehen
  • Das Bauteil muss sich maßlich innerhalb unserer Vorgaben befinden

Kantenbemaßung

Um unerwünschte Grate und Übergänge an Werkstückkanten zu verhindern, stellt die DIN ISO 13715 Bemaßungssymbole zur Verfügung. Mit deren Hilfe in der technischen Zeichnung definieren Sie die Gestaltung der Bauteilkanten genau nach Wunsch.

Die Standardtoleranz einer Bestellung bei Laserhub ist gemäß DIN ISO 13715 bei äußeren Ecken -0,5 mm bei inneren Ecken +0,5 mm. Am Bauteil darf somit eine Außenkante mit einer Fase entgratet werden mit einer Schenkellänge von 0,5 mm. Bei einer Bestellung kann aber alternativ auch eine andere Tolerierung laut DIN ISO 13715 auf der PDF-Zeichnung angeben werden.

Toleranzen für Drehteile (schematisch)
Toleranzen bei Drehteilen

Ansprüche der technischen Zeichnung

Damit ein bestelltes Bauteil bei uns richtig produziert werden kann, sollte die technische Zeichnung als PDF-Datei der Bestellung angehängt werden. Diese soll folgende Anforderungen erfüllen:

  • Das Bauteil muss übersichtlich und verständlich dargestellt sein
  • Das Bauteil muss ausreichend und normgerecht bemaßt sein
  • Es dürfen sich keine zusätzlichen Notizen oder Anmerkungen auf der PDF befinden

Hier eine Beispiel Zeichnung einer optimal bemaßten technischen Zeichnung:

Eine technische Zeichnung für CNC-Drehteile.

Oberflächenbeschaffenheit

Die Oberflächenbeschaffenheit kann beim Bestellprozess definiert werden indem ein Rz Wert von 6,3 µm oder 12,5 µm angegeben wird. Bei einem angegebenen Rz-Wert von 6,3 µm werden die Oberflächen beim Drehen geschruppt und geschlichtet, bei einem angegebenen Rz Wert von 12,5 µm werden die Oberflächen nur geschruppt.

Darstellung der verschiedenen Oberflächen

Gewindekonstruktion für Drehteile

Gewinde sollten in der CAD-Datei nur als volle Mantelfläche konstruiert werden. Geometrisch korrekt konstruierte Gewinde erzeugen ansonsten beim Hochladen und Berechnen der Teile einen Fehler, der durch eine einfache Anpassung in der CAD-Datei umgangen werden kann. Im Bestellprozess genügt es, wenn Sie die korrekte Anzahl der Gewinde im entsprechenden Feld angeben damit die Plattform den korrekten Preis berechnet.

Der Nenndurchmesser

Es ist wichtig, dass in der beigefügten Zeichnung die Anzahl der Gewinde der gemachten Angabe entspricht, das jeweilige Gewinde korrekt bemaßt ist und klar erkennbar ist, um welche Art von Gewinde es sich handelt. Bei Außengewinden ist der zu konstruierende Durchmesser das Nennmaß des Gewindes (z.B. M5-Gewinde -> Ø5 Zylinder in CAD zu konstruieren). Bei Innengewinden ist der zu konstruierende Innendurchmesser der Bohrung das Kernloch des dementsprechenden Gewindes (z.B. M16-Gewinde -> Ø14 Bohrung in CAD zu konstruieren).

Bitte beachten: Kernloch = Nenndurchmesser – Steigung des Gewindes

Wie Sie Gewinde korrekt in CAD und PDF-Datei angeben.

Toleranzen

Drehteile werden bei Laserhub standardmäßig nach DIN ISO-2768mK gefertigt.

Wenn Ihr Bauteil genauere Toleranzen oder zusätzliche Passungen enthält, können Sie das ganz einfach Konfigurieren. Wir fertigen Drehteile bis zu einer Genauigkeit von 0,008mm bzw. der ISO-Toleranzklasse IT6. Diese sind auf der technischen Zeichnung anzugeben.

Grenzenmaße für Längenmaße
Toleranz­klasse Grenzabmaße in mm für Nennmaßbereich in mm
< 0,5 0,5 bis 3 über 3 bis 6 über 6 bis 30 über 30 bis 120 über 120 bis 400 über 400 bis 1000 über 1000 bis 2000 über 2000 bis 4000 über 4000 bis 8000
fein (fein) ± 0,05 ± 0,05 ± 0,10 ± 0,15 ± 0,2 ± 0,3 ± 0,5
m (mittel) ± 0,10 ± 0,10 ± 0,20 ± 0,30 ± 0,5 ± 0,8 ± 1,2 ± 2,0 ± 3,0
g (grob) ± 0,15 ± 0,20 ± 0,50 ± 0,80 ± 1,2 ± 2,0 ± 3,0 ± 4,0 ± 5,0
sg (sehr grob) ± 0,50 ± 1,0 ± 1,50 ± 2,50 ± 4,0 ± 6,0 ± 8,0 ± 8,0
Grenzabmaße für Rundungshalbmesser und Fasenhöhen
Toleranz­klasse Grenzabmaße in mm für Nennmaßbereich in mm
< 0,5 0,5 bis 3 über 3 bis 6 über 6 bis 30 über 30 bis 120 über 120 bis 400
fein (fein) ± 0,2 ± 0,5 ± 1,0 ± 2,0 ± 4,0
m (mittel) ± 0,2 ± 0,5 ± 1,0 ± 2,0 ± 4,0
g (grob) ± 0,4 ± 1,0 ± 2,0 ± 4,0 ± 8,0
sg (sehr grob) ± 0,4 ± 1,0 ± 2,0 ± 4,0 ± 8,0
Grenzabmaße für Winkelmaße
Toleranz­klasse Grenzabmaße in Winkeleinheiten für Nennmaßbereich des kürzesten Schenkels in mm
< 10 über 10 bis 50 über 50 bis 120 über 50 bis 400 über 400
fein (fein)  ± 1 º ± 30 ‚ ± 20 ‚ ± 10 ‚ ± 5 ‚
m (mittel) ± 1 º ± 30 ‚ ± 20 ‚ ± 10 ‚ ± 5 ‚
g (grob) ± 1 º ± 30 ‚ ± 1 º ± 30 ‚ ± 15 ‚ ± 10 ‚
sg (sehr grob) ± 3 º  ± 2 º  ± 1 º ± 30 ‚ ± 20 ‚
ISO-Grundtoleranzen (IT-Qualitäten) nach DIN ISO 286
Nennmaß in mm IT0 IT1 IT2 IT3 IT4 IT5 IT6 IT7 IT8 IT9 IT10 IT11 IT12
über bis Werte in µm
1 3 0,5 0,8 1,2 2 3 4 6 10 14 25 40 60 100
3 6 0,6 1 1,5 2,5 4 5 8 12 18 30 48 75 120
6 10 0,6 1 1,5 2,5 4 6 9 15 22 36 58 90 150
10 18 0,8 1,2 2 3 5 8 11 18 27 43 70 110 180
18 30 1 1,5 2,5 4 6 9 13 21 33 52 84 130 210
30 50 1 1,5 2,5 4 7 11 16 25 39 62 100 160 250
50 80 1,2 2 3 5 8 13 19 30 46 74 120 190 300
80 120 1,5 2,5 4 6 10 15 22 35 54 87 140 220 350
120 180 2 3,5 5 8 12 18 25 40 63 100 160 250 400
180 250 3 4,5 7 10 14 20 29 46 72 115 185 290 460

Verfügbare Materialien