Feinblech bei Laserhub

Breites Anwendungsspektrum an Feinblechen optimal zum Laserschneiden und Biegen.

Laserhub kann dünnes Blech!

Bei der Herstellung von individuellen Blechteilen macht uns so leicht niemand etwas vor – das gilt auch für Feinblech-Komponenten. In unserem Netzwerk aus produzierenden Unternehmen befinden sich führende Spezialisten für Feinblech. So können wir eine Bandbreite von Formaten anbieten, die kein Einzelanbieter leisten kann. Ihre Feinblechzuschnitte und Kantteile können Sie einfach auf unserer Plattform konfigurieren und bestellen.

Welche Materialien gibt es bei Laserhub als Feinblech?

Ob es nun Stahlblech, Edelstahlblech, Aluminiumblech oder Kupferblech ist, ist für viele Anwendungen wichtig eine hohe Beständigkeit und Widerstandsfähigkeit gegen Korrosion, weshalb etwa feuerverzinktes Feinblech wie der Stahl DX51D+ZM (1.0226) beliebt ist. Weitere, sehr geläufige Materialien sind im Blech DC01 (1.0330) sowie das Feinblech DD11 (1.0332), dass es bei uns ab 1,5 mm gibt. Weitere passenden Materialien lassen sich schnell und einfach über unseren Materialkonfigurator oder direkt auf unserer Plattform direkt ermitteln.

Was versteht man unter einem Feinblech?

Feinblech ist der Sammelbegriff für alle Bleche mit einer Dicke von weniger als 3 mm. Bei Laserhub bestellen Sie lasergeschnittene Teile und Masken bereits ab 0,2 mm. Diese Abgrenzung ist erforderlich, da im Vergleich zu regulären Grobblechen weitere Herstellungsschritte notwendig sind. Um dünnes Blech herzustellen, werden die Grobbleche durch nachgelagertes Kaltwalzen auf die gewünschte Stärke gebracht. Das Blech wird bei Raumtemperatur durch zwei rotierende Walzen geführt, deren Druck das Blech auf die gewünschte Dicke bringt. Durch das Kaltwalzen erreicht das Feinblech nicht nur die entsprechende Dicke, sondern auch eine glatte, ebenmäßige Oberfläche. Je nach späterer Anwendung kann die Oberfläche zusätzlich nachbearbeitet werden, beispielsweise wenn das Feinblech im Außenbereich zum Einsatz kommt und deshalb besonderen Schutz vor Witterungsbedingungen benötigt. Das Feinblech könnte dafür zusätzlich verzinkt werden.

Was gibt es bei der Bearbeitung von Feinblechen zu beachten?

Längst nicht jeder Blechbearbeiter bietet die Verarbeitung von Feinblechen an. Es gelten im Feinblech teilweise Toleranzen, die nur wenige Standard-Maschinenaufbauten realisieren können – je dünner das Material, desto höher der Anspruch. Außerdem braucht es für die Nachbearbeitung, etwa dem Entgraten von Feinblech, spezielle Anlagen. Natürlich ist es aber in manchen Fällen wie so oft in der Blechbearbeitung: Es kommt sehr auf die Gestaltung des gewünschten Teils an. Es gibt selbstverständlich auch Fälle, in denen 3 mm starkes DC01-Blech aufgrund von Stückzahl und Teilegeometrie ohne Probleme wirtschaftlich auf einer Standardmaschine hergestellt werden können. Hier gilt es also viele Faktoren abzuwägen bei der Wahl des richtigen Zulieferers. Falls Sie bei Laserhub bestellen, übernimmt diese Aufgabe glücklicherweise unsere Plattform. Falls Sie Unterstützung bei der passgenauen Erstellung Ihrer CAD-Dateien benötigen, hilft gerne unser Konstruktionsservice.

Welche Stärken haben Feinbleche?

Es gibt in Maschinenbau, Fahrzeugtechnik und anderen Branche eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten für präzise Laserteile aus Feinblech. Dazu gehören etwa Distanzbleche, Gehäuseteile oder Abdeckungen. Im Maschinenbau sind Unterlegscheiben für Verschraubungen sicherlich eines der häufigsten Teile aus Dünnblech. Darüber hinaus verwenden viele Bereiche der Industrien sogenannte Masken, also schablonenartige Feinblech-Komponenten analog zu den für die Bestückung von Leiterplatten gebräuchlichen SMD-Schablonen. Beispiele sind hier etwa Bedampfungsmasken, Sputtermasken (Elektronik), Shims bzw. Distanzbleche oder Schablonen für Druckvorgänge.

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns! Unser Team freut sich, Ihnen weiterhelfen zu können.

Feinblech können Sie bei Laserhub schon ab 0,2 mm bestellen.