Drei MitarbeiterInnen von Laserhub in Einbruchsmontier stehen in einer Fabrikhalle.

Tatort Mittelstand: In diesem Kurzfilm deckt Laserhub Verbrechen im Lieferantenmanagement auf

In unserem spektakulären Enthüllungsfilm erfahren Sie, warum die Digitalisierung der Supply Chain dringend notwendig ist. Unsere besten Spürnasen präsentieren Ihnen 5 ungeschönte Wahrheiten aus der freien Industrie-Wildbahn.

Als Anbieter einer digitalen Beschaffungsplattform für Metallteile kämpfen wir jeden Tag dafür, dass die industriellen Lieferketten besser und effizienter werden. Um Ihnen das Ausmaß der aktuellen Herausforderungen vor Augen zu führen, hat unsere schnelle Digital-Eingreiftruppe bei ihrem letzten Einsatz die Kamera eingepackt. Sehen Sie selbst:

Soll Laserhub Ihnen bei der Aufdeckung Ihrer Digitalisierungs-Verbrechen helfen?

5 Anstöße, die sich jeder Mittelständler zu Herzen nehmen sollte:

  1. Zeitfresser im Lieferantenmanagement entfernen
    Die Aufgabenliste im Lieferantenmanagement ist lang. Lieferantenauswahl, Lieferantenbewertung, Lieferantenqualifizierung, Lieferantenentwicklung und so weiter. Mit wachsendem Pool geht dafür selbstverständlich mehr Zeit drauf. Die ganzheitliche Digitalisierung der Lieferkette bietet große Chancen für jeden Mittelständler.
  2. Kommunikation mit Lieferanten entschlacken
    Nur weil wir heutzutage statt Telefon und Fax eher E-Mails zur geschäftlichen Kommunikation nutzen, bedeutet das nicht, dass die Abläufe automatisch effizienter geworden sind. Die Digitalisierung der Metallindustrie setzt effiziente Kommunikationswege voraus. Wer schlank Laserteile online kalkulieren und bestellen möchte, muss stets alle notwendigen Informationen vorliegen haben.
  3. Multiple-Sourcing ist Pflicht. Aber smart!
    Moderne Sourcing-Strategien müssen den smarten Spagat zwischen Single-Sourcing beim Lieferanten nebenan und zeitaufwendigen Multiple-Sourcing-Prozessen schaffen. Deshalb sind Lösungen wie Laserhub die ideale Ergänzung zur bestehenden Supply Chain
  4. Schneller und besser Lieferanten auswählen
    Wer Drehteile online anfragen will oder auch einen Rohrlaser-Zuschnitt benötigt, steht bei der Wahl eines neuen Anbieters immer vor demselben Problem: Wie soll ich sicherstellen, dass das metallverarbeitende Unternehmen den Standards meiner Beschaffungsplanung entspricht? Auch hier bieten Plattformen die Antwort für die Digitalisierung des Mittelstands.
  5. Einkäufer sinnvoller einsetzen
    Wenn der Mittelstand Erfolge beim Beschaffungsprozess optimieren feiert, kann schnell eine Frage aufkommen: Was machen denn die EinkäuferInnen, wenn viele ehemals manuelle Aufgaben automatisiert gelöst werden? Die Antwort liegt natürlich auf der Hand: Im Beschaffungsmanagement gibt es so viele wesentlich mehr erfüllende Aufgaben als Angebote scannen. Auch hier könnten digitale Plattformen als Ermöglicher eine Rolle spielen.

Sie sind interessiert an weiteren Möglichkeiten Ihre Sourcing-Strategien zu optimieren? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter, um regelmäßig Optimierungs-Tipps zu erhalten.